Pimp my Blog…

…lautete mein Motto letzte Woche. Ein erstes Ergebnis dieses Blogst-Workshops. Mein Blog-Outfit sollte ein klein wenig anders werden: frischer, luftiger und übersichtlicher. Und ein bisschen mehr ICH.

Soweit der Plan. Kommen wir nun zu den Hürden auf dem Weg zum neuen Blog-Kleidchen.

Problem EINS: wenn ich solche Ideen habe, dann muss es schnell gehen. Gaaaaanz schnell. Besser gestern als heute.

Problem ZWEI: für professionelle Unterstützung beim Blog-Layout fehlt mir Zeit und vor allem das nötige Kleingeld.

Problem DREI: ich habe das technische Verständnis einer Stubenfliege.

Frust kam auf. Dieser Moment dauerte aber glücklicherweise nur wenige Minuten, denn Frust halte ich noch weniger aus als diese Warterei.

Nun gut, ich bin zwar kein Tec- oder Layout-Crack aber eines kann ich ganz gut: IMPROVISIEREN.

Und nach ein paar Tips, Tricks und Clicks kam dann das dabei heraus:

EmmaBeeNEU

Ich habe mich total verliebt in zartes Watercolour-Design. Und einfach und schnell für meinen Blog www.emmabee.de selbergemacht. Es ist noch lange nicht perfekt und ziemlich improvisiert aber es ist ein Anfang.

Und so gehts:

1. Wasserfarbkasten herauskramen und mit der Farbe deiner Wahl einen Streifen, Klecks oder was auch immer auf ein Blatt Papier malen (mittig!). Anschließend den Farbklecks fotografieren (scannen geht sicher aus) und das Bild in ein Bildbearbeitungsprogramm hochladen. Ich habe dafür picmonkey verwendet.

headerTUT

2. Nun das Bild zurechtschneiden. Wenn es ein Blog-Header werden soll, dann das Bild länglich zuschneiden. In der Collagenfunktionn kann man hierfür beispielsweise „FB-Cover“ wählen, dann wird der Gestaltungsraum  automatisch auf Header-Größe zugeschnitten. Ich habe mein Bild zusätzlich noch etwas bearbeitet (z.B.aufgehellt).

3. Jetzt kannst Du wild drauflos gestalten: Bilder, Grafiken, Schriten einfügen. Bei mir sah das dann so aus:

headerTUT1

Nun nur noch das Bild bzw. den neuen Header im Blog-Design einfügen und fertig!

Bei Nadine von dreierlei-liebelei findest Du übrigens wunderbare Watercolour-Social-Media-Icons:

watercolorICONS

Ganz easy, oder? Noch schnell ein paar neue Profilbilder gemacht und schon fühl sich das Blog-Kleidchen wirklich ganz neu und erfrischend an.

Eine andere Idee für ein wunderschönes und einfaches Blog-Makeover findest Du zum Beispiel hier.

Und, wie pimpst Du Deinen Blog? Ich freue mich über jeden Tip, Link oder was auch immer  zu dem Thema, denn ich bin noch lange nicht am Ende mit dem pimpen…

Ich wünsche Dir ganz viele Ideen und ein kreatives Händchen beim Gestalten,

*bee

4 thoughts on “Pimp my Blog…

  1. Oh, das sieht aber toll aus! Ich steh auch auf diese Wasserfarben-wisch-Geschichten!!! Das inspiriert mich doch auch gleich zum pimpen!!! Hast du Super gemacht! Lg Tina

  2. Hallo Bee,
    ich habe deinen Blog eben erst entdeckt und find ihn toll. Mit Pic a Monkey habe ich auch meinen Header von meinem Foodblog gestaltet. Ist eine tolle Seite. Ich freue mich darauf, ein bisschen durch deinen Blog zu stöbern und ein paar neue Blog-Tricks und Tipps mitzunehmen.
    Liebe Grüße
    Amaribe

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s