Virginia Horstmann aka Jeanny…talks business!

2012 ist ein gutes Jahr. Ein sehr gutes sogar. Da tauchte die bezaubernde Virginia Horstmann aka Jeanny wieder im Blogger-Land auf. Mit ihrem wunderbaren Blog ZuckerZimtundLiebe. Dort zaubert sie seither in ihrer schönen Küche so manche wunderbare Köstlichkeit. Und dazu gibts noch Bilder in die man fast hineinbeißen möchte…

Foto: Jessica Preuhs für SisterMag

Es ist mir eine riesengroße Freude und Ehre, die bezaubernde Jeanny für ein Interview gewonnen zu haben. Viel Spass beim Lesen!

LadiesTalkBusiness: „Liebe Jeanny, bitte stell Dich und Deinen Blog ‚zuckerzimtundliebe‘ kurz vor.“

Virginia: „Mein Name ist Virginia Horstmann. Jeanny nennen mich seit Kindesbeinen alle, weil für die meisten Bewohner meines kleinen hessischen Dorfes Virginia schier unaussprechlich erschien. Eigentlich habe ich BWL studiert und war sehr lange Markenmanagerin bei einem der größten Nahrungmsittelkonzerne, bis ich Mama wurde und mehr Zeit für meine Hobbies Backen, Kochen und Fotografieren fand. Daraus entstand eine riesen Passion und dann  irgendwann mein Blog „Zucker, Zimt und Liebe“. Jeannys in the bottle können zwar zaubern, aber meine Rezepte sind keine Hexerei. Alles was ich zeige, kann jeder nachbacken, denn ich bin ja auch keine Bäckerin oder Patissiere. Ich backe und koche sehr gerne, finde hierin Muße und Ruhe. Teig zu kneten und daraus was leckeres Essbares entstehen zu sehen macht mich glücklich. Torten, Tartes, Kuchen, Schokoladen, Trüffel, Desserts und mehr entstehen so in meiner kleinen Lieblingsküche. Was man bei mir sieht, ist echt. Und machbar. Da wird nicht gesprüht, angemalt oder mit Knete befestigt, so wie es aus dem Ofen kommt, fotografiere ich es. Dann wird fleissig an Freunde, Nachbarn und Kollegen verteilt“

LadiesTalkBusiness: „Wie kamst Du zum Bloggen?“

Virginia: „In der Silvesternacht 2011/2012 geschah es. Nachdem mich Freunde schon lange gedrängt hatten, meine Fotos und Backkünste doch auch mal anderen zu zeigen, setzte ich mich nachts um zwei an den Rechner und hackte los. Von jetzt auf gleich. Was liebst Du daran am meisten? Backen, Fotografieren, Schreiben. Essen, andere zum Nachbacken zu bewegen, die unheimlich vielen, lieben Leser, ihre Kommentare und Emails“

LadiesTalkBusiness: „Woher holst Du Deine Ideen, wie findest du Inspiration?“

Virginia: „Die meisten Ideen kommen mir während des Backens selber. Auch, wenn ich über den Markt schlendere und frische Produkte sehe. Wenn ich in einem Restaurant gut esse, gute K/Backbücher lese oder im Internet surfe. Wenn ich mit anderen Foodies rede, bspw. mit meiner lieben Freundin Swantje oder mit Fabio, dem Besitzer der Tarterie St. Pauli in Hamburg, beide Genießer mit unheimlich feinen Fingerchen für Geschmackskombinationen.“

LadiesTalkBusiness: „Welches sind Deine aktuellen 3 Lieblingsblogs?“

Virginia: „Schwierige, nein, unlösbare Frage. Ich habe eine sehr lange daily Blogliste. Nicht nur Food, auch Fotografie, Leben und Wohnen. Aus Deutschland und der Welt. Blogs mit sehr schönen Worten oder auch solche wortlose mit vielen schönen Bildern.“

LadiesTalkBusiness: „Wie viel Zeit wendest Du wöchentlich für Deinen Blog auf?“

Virginia: „Sehr viel Zeit, vielleicht mehr, als man von außen betrachtet denken würde. Von der Ideenfindung und Recherchen abgesehen muß ich alles einkaufen, backen, rühren oder köcheln, Props aussuchen, fotografieren. Es ist eigentlich immer so, daß ich während des Fotografierens ganz viele Ideen habe und mir andere zusätzliche Props einfallen. Dann wird umgebaut, neu dekoriert, neu platziert, die Kamera neu eingestellt und weiter fotografiert. Dann wähle ich Fotos aus, die die Geschichte des Produktes am Besten erzählen und letztendlich fehlt ja noch ein Text zum Rezept.“

LadiesTalkBusiness: „Mit was für einer Kamera fotografierst Du und wie bearbeitest Du Deine Bilder?“

Virginia: „Ich fotografiere gerade noch mit einer Canon EOS 450D, die EOS 5D ist jedoch schon auf dem postalischen Weg zu mir. Für die Bearbeitung nutze ich den Adobe Illustrator und natürlich Adobe Photoshop.“

LadiesTalkBusiness: „Welche 3 gute Ratschläge würdest Du einer Blogger-Anfängerin geben?“

Virginia: „1.) Gute Dinge geschehen bottom-up. Aus sich heraus und wachsen. Nicht an Blogs orientieren, die man toll findet, sondern in sich suchen, was man gerne macht und was man gut kann. Darüber dann bloggen.

2.) Gut mit anderen Bloggern vernetzt sein und sich austauschen.

3.) Niemals stressen lassen. Nicht um alles in der Welt quantitativen Zahlen hinterherrennen. Es geht nicht um Besucherzahlen und Facebook-friends. Es geht um die Qualität der Inhalte und um die Freude, die man dabei hat.“

LadiesTalkBusiness: „Ein kleiner oder ein großer Traum von Dir…?“

Virginia: „Für immer gesund und glücklich bleiben.“

LadiesTalkBusiness: „Wo finden wir Dich heute in 10 Jahren?“

Virginia: „Ich erschrecke gerade ein bisschen, mein Sohn ist dann schon 16 und vielleicht sitze ich dann auf dem Abschlußball einer Tanzschule. Haha. Ernsthaft: ich bin nicht ziellos, aber ich freue mich immer über die Chancen, die mir über den Weg laufen. Ergreife sie dann und nehme vieles mit. Das Leben ist spannend und diese Lebensweise macht mich glücklich. Darum sage ich jetzt einfach mal: ihr findet mich in 10 Jahren irgendwo, aber glücklich.“

Bild: ZuckerZimtundLiebe

Vielen Dank für das Interview, meine liebe bezaubernde Frau ZuckerZimtUndLiebe!

Allerliebste Grüße,

Birgit

Werbeanzeigen

Vom Suchen und Finden

Gestern sprang mir das folgende Zitat aus einer Frauenzeitschrift sprichwörtlich entgegen:

„Kinder sind 20- bis 50-mal am Tag begeistert. Und Erwachsene? Vielleicht einmal in der Woche?“.

Gesagt hat das der Neurobiologe Gerald Hüther, und der muss es ja wissen; schließlich ist Herr Hüther ein wahrer Hirnforschungs-Guru.

Zwei Dinge sind mir aufgefallen: a) DAS IST JA SCHRECKLICH, WAS IST DAS NUR FÜR EIN LEBEN??? und b) MEINE GÜTE BIN ICH NOCH JUNG! 😉

Denn ich bin mindestens 50 mal am Tag begeistert. Und zwar so richtig. Dann bin ich laut. Und oft albern. Krieg mich vor Freude kaum noch ein. Und meistens lasse ich alle daran teilhaben. Egal ob sie wollen oder nicht. Fragt mal meine Familie…*hihi* Der Anlass ist meist banal. Zumindest für die anderen. Aber nicht für mich… Neee, nee…

Begeisterungsfähig war ich irgendwie schon immer. Aber seit einer Weile ist das irgenwie noch ausgeprägter. Um genauzusein seit 576  Tagen. Oder 82 Wochen. Oder 13824 Stunden. Oder 829440 Minuten. Am 4. November 2010  beschloss ich in meinen Alltag mit einem Kleinkind und einem Neugeborenen etwas Abwechslung reinzubringen – Windelnwechseln, Essen- und Schlafzeiten sind eben manchmal nur bedingt erquickend. Also wurde ich „Bloggerin“ hatte aber davon noch überhaupt keine Ahnung… Null. Nichts. Njiente. Nada.

Wurscht. Ich habs einfach gemacht. Für die ersten Posts und Bilder muss ich mich heute fast schon entschuldigen. Grauselig. Langweilig. Öde. Gääääähnnnn!

Heute, fast 2 Jahre später ist viel passiert. Ich habe sooooo viel dazugelernt. Übers Kochen. Essen. Guten Geschmack. Fotografieren. Bilder bearbeiten. Soooo viele nette Leute kennengelernt. Unmengen von Ideen und Anregungen gewonnen. Bin besser geworden. Glaube ich zumindest. Und letztendlich habe ich sehr viel mehr über mich und meine Träume erfahren. Über das Leben das ich führen will. Und das ist die Entstehungsgeschichte von LadiesTalkBusiness – ein Blog für Blogger.

Heute verstehe ich warum die Star-Bloggerin Holly Becker davon spricht, das ein Blog ein Katalysator für die eigenen Wünsche, Träume und Ziele sein kann. Oh ja!

LadiesTalkBusiness ist also mein neues Blog-Baby. Es ist ein Blog übers Bloggen. Alles was ich auf diesem Weg gelernt, erfahren, mir abgeschaut und selber ausgedacht habe teile ich hier mit Dir.

„Sharing is Caring“ – LadiesTalkBusiness teilt gern. Befragt andere. Schaut sich im Bloggerland um. Zeigt was sich dort findet und für sinnvoll gefunden wird. Vernetzt Blogger-Ladies miteinander, und, und, und…

In 6 Kategorien findest Du hier jede Woche neue Posts zu den folgenden Themen:

PHOTO: Alles zum Thema Fotografieren – mit wenig Aufwand & Ausstattung gute Bilder machen, Tipps & Tricks, Bildbearbeitung, …

INSPIRATION&MOTIVATION: Anregungen und Ideen für deinen Blog, was tun wenn nichts mehr geht, Ideen-Management, Wie organisiere ich meine Kreativität? Wie nutze ich meine Ressourcen?

TEXT: Wie schreibe ich Texte die begeistern, kreative Schreibtechniken, …

LADIESTALKBUSINESS-Darlings: Interviews mit den Blogger-Grande-Dames, hier gibts viel  zu Lernen, Erfahren, Abzuschauen…

SHARING: wie machst du deinen Blog bekannt, welche Plattformen, Netzwerke, … gibt es und wie nutzt man sie am Besten?

ACADEMY&EVENTS: hier findest Termine, Events, Workshops rund ums Bloggen

Hab ich was vergessen? Wenn ja, her damit… Ich freue mich über jede Anregung.

Besuch LadiesTalkBusiness auf Facebook, dann entgeht Dir kein Post.

So, das wars für heute! Nächste Woche gehts los mit dem ersten Post: da verrät nämlich das LadiesTalkBusiness-Darling Virginia Horstmann aka Jeanny von ZuckerZimtundLiebe ein bisschen was über sich und ihren Blog.

Sehen wir uns nächste Woche wieder?

Bis dann,

Birgit