Wusstest Du eigentlich schon…

…wer der erste Blogger auf diesem Planeten war? Nein? Ich auch nicht. Sollte man als Blogger aber vielleicht wissen und deswegen freue ich mich sehr, dass Tina uns jetzt mit etwas Blogger-Basic-Wissen auf die Sprünge hilft und diese Wissenslücke für immer schließt!

Tina betreibt schon seit einer Weile ihren Blog Türtier. Dort lebt die Mode- und Design-Managerin ihrer Kreativität voll aus und lässt mich und viele andere daran teilhaben. Tina und ich könnten uns rein theoretisch durch Klopfzeichen verständigen, wir wohnen nämlich direkt übereinander. Viel mehr Spaß macht es jedoch am heimischen Sandkasten, denn da sitzen wir des öfteren mit unseren Sprösslingen und tauschen uns bei Kaffee&Keksen übers Bloggen und viele, viele neue Ideen aus.

So, und nun lest selber was Tina uns zu sagen hat. Viel Spaß dabei!

Die Geschichte des Blog bzw. Weblogs oder Web-Logbook wie ein Blog mit vollem Namen heißt hat zwei Quellen und begann somit gleich zweimal: 1994 und 1997.

Im Dezember 1997 begann Jorn Barger zu seinem Spezialgebiet „Künstliche Intelligenz“ Links zu interessanten Webseiten auf seiner eigenen Webseite unter dem Titel „Robot Wisdom Weblog“ zu sammeln (http://www.robotwisdom.com).
Dort listete er einfach die von ihm besuchten Webadressen mit Links hintereinander auf, ohne jeden Kommentar oder nur mit wenigen Worten als Beschreibung versehen.

Drei Jahre zuvor, 1994 schrieb der Student Justin Hall auf seiner Website „Links from the Underground“ (http://links.net, heute allerdings mit anderen Inhalten) Texte im Stil von Tagebucheinträgen mit privaten Gedanken, Eindrücken und Erlebnissen. Dies mischte er mit gefundenen Links und Inhalten von anderen Internetseiten. Er war so zu sagen der Pionier der „Webdiary-Bewegung“, also unser aller Blog-Vater!!!

Er schrieb seine Texte damals noch in HTML erstellten Webseiten, denn es gab noch keine speziellen Blog-Software  – bzw. Content Management System (CMS).

In Deutschland entwickelte sich 1996 eine so genannte „Netztagebuch-Bewegung“ mit Christoph Bieber (NotebookNotizen von einer USA-Reise,1996) und Claudia Klinger (Digital Diary, 1999) so wie wir sie heute auch noch kennen. Tatiitalentlos.de oder Whatever.com berichten mit tollen Bildern über ihren Alltag und was sie tolles basteln, spielen, nähen, etc.

Jorn Barger vermischte 1997 die zwei Begriffe „World Wide Web“  und  das Tagebuch der Seefahrer auch als „Logbuch“ bekannt und kreierte so als erste den Namen „Weblog“
Daher sagen alt eingesessene Blogger auch  „DAS Blog“, da es als Abkürzung für „Das Web-Logbuch“ steht.  Seit 2006 ist der Begriff „Blog“ im Duden verzeichnet, und wird dort in beiden Varianten genannt. Die sächliche Form („das Blog“) als Hauptvariante und die maskuline Form („der Blog“) als zulässige Nebenvariante.

Die Abkürzung „Blog“ wurde dann durch Peter Merholz im Jahr 1999 auf seinem Blog Peterme.com erstmals geprägt, denn er teilte den Begriff in der Seitenleiste seines Blogs in die Bestandteile „We Blog“ auf.

Bald entstanden Hosting-Plattformen, die vor allem Privatpersonen das Führen eines Online-Tagebuchs erleichtern sollten: 1998 startete Open Diary und 1999 sowohl LiveJournal als auch Blogger.com und seit 2004 ist WordPress auf dem Markt. Somit müssen wir uns nicht mehr mit komplizierten HTML-Cods rumärgern, sondern können einfach drauf los schreiben, den Text gestalten, Links einfügen und unsere Fotos unkompliziert hochladen.

Weltweit soll es über 173 Millionen Blogs geben.

Auf http://www.metaroll.de/bloghistory.html ist die Geschichte der Deutschsprachigen Blogsphäre in einem Zeitstrahl dargestellt. Auf der Leiste kann man an die Anfänge des Bloggens zurückreisen, und durch einen klick auf das jeweilige Projekt sehen, ob dies noch existiert.

Quelle: http://www.metaroll.de/bloghistory.html

Ich wünsch Euch viel Spaß beim stöbern in der Vergangenheit und weiterhin viel Spaß beim Bloggen!!!

Tina

2 thoughts on “Wusstest Du eigentlich schon…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s