Nike lässt die Herzen tanzen!

*Trommelwirbel* Ich bin soooo froh Euch heute den ersten Guest-Post zu präsentieren. Nach meinem Aufruf meldeten sich schon einige fleißige Blogger-Bienchen und es werden immer mehr! Das ist sooooo wunderbar, sag ich Euch! Denn ein Blog ist immer nur so gut wie seine Leser und all die die dazu beitragen.

Heute gibt’s den ersten Gast-Post von Nike. Sie schreibt regelmäßig auf ihrem Blog über alles was ihr Herz zum hüpfen und tanzen bringt und fordert Dich jetzt auch mal zu einem Kleinen Tänzchen auf. Haste Lust?

Viel Spaß beim Lesen!

PS:  Und alle anderen Bloggerinnen da draußen, die Lust haben bei LadiesTalkBusiness mit einem Guest-Post mitzuwirken, bitte mit Themenvorschlag melden unter ladiestalkbusiness(at)web.de

Allerliebste Grüße,

*bee

die sonne scheint, ich sitze auf dem balkon und in meinem kopf herrscht reges treiben. die gedanken kreisen unentwegt und ich versuche, die eindrücke und erlebnisse des gestrigen shoot the food workshops zu verarbeiten und in worte zu fassen. ein großartiger tag mit viel input und wunderbaren menschen.

dabei kommt mir ladies talk business in den sinn. birgit / bee hatte in ihrem post gefragt: „willst du mit mir gehen … “ und einen gastpost über deine erfahrung und leidenschaft für´s bloggen schreiben?“ vielleicht könnte ich so einige dinge zusammen bringen, die mir gerade durch den kopf spuken.

wie wär´s mit „wie ich zum bloggen kam …“?

ich bin nike, 36 und bearbeite im real life bilder in einer werbeagentur. sehr lange hatte ich zu blogs und der bloggerwelt überhaupt gar keinen bezug. das änderte sich. als ich anfang 2010 über ohhhmhhh.de stolperte. steffis blog wurde zu meiner einstiegsdroge und ich kam über ihren zu diversen anderen interessanten blogs. erst las ich nur still, aber irgenwann fing ich an zu kommentieren. dann startete die cupcake kolumne der bezaubernden jeanny und woche um woche entstanden in meiner küche kleine mehr oder weniger hübsche, aber immer köstliche kleine küchlein nach jeannys rezepten. fotografiert wurden die cupcakes natürlich auch immer.


jeanny verschwand aus der bloggerwelt, die anzahl der blogs, die ich las wuchs ständig und immer wieder gab es den gedanken „mach doch auch mal was!“ aber dann auch wieder „wer liest denn das?“ und „wann soll ich das denn noch machen?“ und so wurde die idee vom eigenen blog immer wieder auf eis gelegt.

am 01.januar 2012, ich kam gerade nach hause und fuhr den rechner hoch, traute ich meinen augen kaum. jeanny war wieder da (gut, ganz weg war sie für mich nicht, da wir ab & zu über facebook schrieben) – aber die bloggerwelt hatte sie wieder mit ihren wunderschönen texten & fotos, die einem das wasser im munde zusammen laufen lassen und ihrem eigenen blog zuckerzimtundliebe inspiriert ging ich erneut ans werk, tauschte aber die tierischen zutaten gegen pflanzliche aus, da ich mich mittlerweile vegetarisch und teilzeit vegan ernähre.
der wunsch zu bloggen wuchs, die zweifel blieben. dann kam die nachricht von jeanny.
„ Du? Magst Du nicht mal einen blog starten? einen veganen deutschen, der richtig fetzt? ich finde, das macht hier noch keiner schön und richtig. na? Lust???? I would love to read from you“

für mich stand von anfang an fest, dass ich keinen reinen foodblog schreiben möchte, vor allem nicht vegan, da ich mich nicht 100% vegan ernähre. ausserdem sollten die dinge, die mich ebenso wie gutes essen begeistern und motivieren wie musik & fotografie ihren platz finden. ich fing an zu grübeln, ich brauchte einen namen, ein layout, welche farben benutze ich und bei welchem anbieter und überhaupt? jede menge fragen, viele stunden im www, viele (manchmal zu viele) antworten. ich entschied mich für wordpress. der name nikesherztanzt festigte sich. ich schrieb ihn immer wieder, scannte ihn ein, änderte die farben, malte noten & sternchen … mit der handgeschriebenen version war ich dann doch nicht zufrieden. ich probierte hunderte von schriften, bis der header so aussah wie er jetzt aussieht. sternchen und noten im hintergrund! ja. langsam nahm es gestalt an. meine fotos von urlauben, schönen stunden, gebackenen etc gehörten auch dazu. also durchforstete ich mein fotoarchiv, wählte aus, rechnete bilder runter, versah sie mit meinem „wasserzeichen“ und lud sie hoch. alles noch offline. zwischendrinmmer mal wieder jeanny.

Quelle: Pinterest

am 20.märz 2012 war es dann soweit: ich schreib meinen ersten post.
hat gar nicht weh getan. seitdem schreibe ich über alles, was mich bewegt, songs, die ich gut finde, filme, die mir gefallen & über jede menge gekochtes, gebackenes, gebratenes. wenn ich während des ersten monats alle 10 minuten schaute, wie viele klicks ich habe, bin ich da recht entspannt geworden, freue mich aber immer wieder wie bolle über jeden kommentar und jeden neuen leser.
ich mag die initiative sonntagssüß von julie, katrin & nina, den frage-foto-freitag von steffi & die post aus meiner küche von jeanny,clara & rike. feine einrichtungen im www, durch die ich immer wieder bezaubernde, neue blogs entdecke und mich mit den menschen dahinter austauschen kann, so kommen auch immer wieder nette menschen zu mir. auch ganz toll sind die blogowski mädels, eine feine gruppe von bloggerinnen aus dem ruhrpott – da steht das reale treffen noch aus. im gegensatz zu jules vom kleinen freudenhaus – wir haben schon zwei mittagspausen miteinander verbracht und weitere sollen bald folgen.

ich weiß nicht, was mich so lange vom bloggen abgehalten hat. mir macht es wahnsinnig viel spaß und ich kann auch nur positives berichten. nette, herzliche menschen, wohin man nur klickt. und es kommt mir nicht so vor, als wären es erst 3 monate …

am letzten wochenende gab es dann das erste offline treffen mit jeanny. sie und susanne von la petite cuisine http://la-petite-cuisine.blogspot.de/ gaben den ersten shoot-the-food-workshop in köln, über den ich in den nächsten tagen noch ausführlich schreibe, wenn mein kopf all die wunderbaren eindrücke verarbeitet hat.
und ja, lauter offene, herzliche, wunderbare menschen, mit denen ich den tag gerne verbracht habe. bloggen rockt. wenn ihr überlegt, mit dem bloggen anzufangen, macht es einfach!
von daher ein großes dankeschön an dieser stelle: DANKE, JEANNY! danke für´s schubsen!

und heute gibt es ein paar scones obendrauf, angelehnt an ein rezept aus dem tollen schwedischen “baka steg>för>steg”
rezept für etwa 8 scones (je nach größe)


400g dinkelmehl
½ tl salz
85g butter (ich nehme alsan)
frisch gemahlener schwarzer pfeffer
40g schwarze oliven, gehackt
40g getrocknete tomaten, klein geschnitten & kurz vorher in warmen wasser eingeweicht
85g feta (ich habe ziegenkäse verwendet)
200ml milch (soja-oder hafermilch)

den backofen auf 225°c vorheizen.

mehl , salz und pfeffer mischen, butter/magarine mit den fingern in die mehlmischung einarbeiten. oliven, tomaten & käse dazugeben und weiter kneten, nach und nach die miclh hinzufügen und alles zu einem schönen weichen teig kneten ist., falls dieser zu klebrig wird, einfach etwas mehl dazugeben. den teig etwa 3cm dick zu einem rechteck ausrollen und in 8 kleine rechtecke schneiden. auf ein mit backpapier ausgelegtes backblech legen und ca 12-15 minuten backen.
die scones passen hervorragend zu einem großen grünen salat!

lasst es euch schmecken!

alles liebe

★ nike ★

http://nikesherztanzt.wordpress.com/

11 thoughts on “Nike lässt die Herzen tanzen!

  1. Pingback: hier entlang, bitte … « nikesherztanzt

  2. ach wie wunderbar, liebe Nike…. wenn ich dich so schreiben lese hab ich die ganze Zeit das Gefühl du sprichst von mir… also das mit dem Trauen…. und das mit dem sich von den Anderen solange inspirieren zu lassen bis man einfach nicht mehr anders kann als endlich endlich endlich mal selber zu machen…. weil`s herrlich ist sich auf so eine bereichernde Art anstecken zu lassen endlich mal nicht mehr im stillen Kämmerlein, sondern ganz einfach so öffentlich kreativ sein zu dürfen…. es ist ja nicht so dass ich jetzt wo ich nen Blog hab irgendetwas anderes machen würde als vorher…. aber es macht halt einen rießengroßen Unterschied wenn man seine Ideen erstmal abfotografiert, sortiert, zusammenstellt und dann für die Welt zugänglich macht…. ich muss vor jedem neuen post jedesmal Pipi so aufgeregt bin ich wenn ich das Macbook öffne und dann auf *neuer post* gehe…. denn da ich nie vorher weiss wie der neueste post dann letztendlich in Vollendung aussehen wird, lass ich mich unterwegs einfach immerwieder von mir selbst überraschen… ich frickel rum… lerne… und lass mich auf ein Abenteuer mit mir selber ein und manchmal brauche ich viele Tage für einen post bis er mir so richtig gut gefällt und mir dabei vorstelle, dass er genau so wie er geworden ist, vielleicht auch anderen gut gefällt…. die dann auch wiederum Lust kriegen das Gleiche zu tun…. und das macht mich sehr glücklich!
    Liebste Grüße und herzlichen Dank dass du deine Gedanken mit uns geteilt hast!
    Jutta

  3. schöner post von dir, nike! ich find es immer spannend, die persönliche geschichte hinter einem blog zu erfahren. und ein tolle idee für eine reihe, bee! schöne blogs habt ihr beide!🙂
    liebe grüße an euch!
    steffi

  4. ihr lieben, ich hab gestern abend schon begeistert in die hände geklatscht bei all den tollen kommentaren!
    ich freu mich, daß euch beitrag und blog gefallen! und dir liebe bee, danke für´s veröffentlichen!
    habt einen tollen tag!
    allerliebste grüße
    nike

  5. ich habe das glück und die ehre, nike im realen leben als freundin zu haben.
    sie ist eine meiner besten, meine engste, meine anuschka (und die betonung liegt auf dem ersten „a“!!!). ich möchte auch mal danke sagen.
    danke, dass wir schon mehrfach in deinem blog erwähnt wurden,
    es heisst ja offiziell, dass wir dein herz tanzen lassen🙂
    du lässt unsere herzen auch tanzen, im 3/4 takt, manchmal im tango, selten im wiener walzer.. aber eben immer wieder rock ’n roll.
    du bist toll und dein blog auch. und dein essen auch. und deine fotos auch.
    und dein musikgeschmack auch. und überhaupt.
    schluss damit. für heute. von mir.
    aber niemals nich mit deinem blog und niemals niemals nich mit unserer freundschaft, mkay?

    xoxo

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s